Wir suchen Euch als HELFERinnen vor Ort!

Du bist auf Schlafplatzsuche oder hast ein Angebot? Vernetze dich auf der foodsharing Plattform

Was passiert auf dem foodsharing Festival 2018?

Auf dieser Seite findest du Informationen über das Programm des foodsharing Festivals 2018.

Lasst uns in den Workshops gemeinsam kreativ werden, diskutieren und voneinander lernen. Im Mitttelpunkt steht das Thema WERTSCHÄTZUNG von Ressourcen, des Menschen und der Umwelt als Ganzes.

Infos zum Ablauf

FR // Anreise

Am Freitag (21.09.) könnt ihr ab 16:00 Uhr mit Sack & Pack, mit Instrumenten, Geschirr und guter Laune auf das Malzfabrik-Gelände kommen. Juhu! 🙂 Es ghet los!

FR // kl. Begrüßung

Am Freitag (21.09.) um 18:00 Uhr heißen wir euch im kleinen Rahmen willkommen und nehmen das gleich zum Auftakt der Schnippeldisco.

FR // Schnippeldisco

Am Freitag (21.09.) starten wir ab 18:15 Uhr beim Zwischendach gemeinsam mit euch die Schnippeldisco. Wir hoffen auf fleißige und geschickte Hände, damit fix etwas in den Kochtöpfen und dann in unseren Bäuchen landet.

Tickets / Info Point

Hier geht's entlang zum Festival!
Wir haben für euch einen Info Point eingerichtet, bei dem ihr euch als Festival Teilnehmer*in einen Stempel abholen könnt 🙂

SA // gr. Begrüßung

Am Samstag (22.09.) schwingen wir um 10:00 Uhr für euch eine größere Begrüßungsrede. Wir freuen uns jetzt schon auf euch!

SA + SO // Markt der Möglichkeiten

Hol dir dein gewünschten Input beim Markt der Möglichkeiten am Samstag (22.09. ) 14:00 - 19:00 Uhr und Sonntag (23.09. ) 10:00 - 12:00 Uhr - Mehr Infos findest du weiter unten auf dieser Seite.

OPEN STAGE

Was wäre ein foodsharing Festival ohne die notwendige Entfaltungsmöglichkeit?
Es gab eine "Open Stage" die jeder Ammateur und Profimusiker nutzen konnte.

Das Programm 2018

Es gab Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden zu den Themen:

WERTSCHÄTZUNG

Tipp

Schneller zu deinem Ziel: Suche dir die Kategorie aus, die dir gefällt. Scrolle dann über eine Karte und klicke auf das Link-Symbol, um zur Beschreibung des Angebotes zu gelangen.

Markt der Möglichkeiten

Samstag, 22.09. von 14:00 – 19:00 Uhr   &   Sonntags, 23.09. von 10:00 – 12:00
in der Maschinenhalle

Hol dir an den verschiedenen Ständen beim Markt der Möglichkeiten die Informationen die dich interessieren und bringe „Leben“ in den Kleiderwandel, indem du aussortierte Klamotten von dir mitbringst.

KLEIDERWANDEL

Auch in diesem Jahr wird sich Greenpeace mit dem Kleiderwandel an dem foodsharing Festival beteiligen.

Ihr habt Kleidung bei euch herumliegen, die ihr schon Ewigkeiten nicht getragen habt und zukünftig auch nicht mehr gebrauchen werdet? Etwas das noch gut ist, aber nicht mehr zu euch passt. Bringt es mit zum Festival. Hier findet euer Kleidungsstück eventuell ein neues zu Hause und bringt ein Lächeln ins Gesicht.

MARKTSTÄNDE

INFO-Stand: Wie wird man „Foodsaver“
mit Freiwilligen des foodsharing Netzwerkes

 

Erfahre mehr darüber, wie man aktives Mitglied der foodsharing Community wird und wie man Lebensmittel in Betrieben abholt.

Über uns
Wir sind die ehrenamtliche regionale Vertretung der weltweit größten und unabhängigen Umweltschutzorganisation Greenpeace. Innerhalb unserer Themengruppe beschäftigen wir uns u.a. mit den Umweltauswirkungen durch Chemikalieneinsatz bei der Textilherstellung (Stichwort „Detox-Kampage“ und versuchen Alternativen zum Konsum und Fast Fashion, die Mensch und Umwelt schadet, aufzuzeigen.

Bring deine Schrankhüter zum KleiderWandel mit und schenke Ihnen ein zweites Leben bei jemandem, dem sie besser gefallen. vielleicht findest du auch gleich für dich ein neues Lieblingsteil, das du in unserem LABEL-WORKSHOP noch einzigartiger machen kannst.

Setze ein Statement und zeig deiner Umwelt, dass du deine Kleidung wertschätzt.

INFO-Stand zur Arbeitsgruppe „Politische Kampagnen“ des foodsharing Netzwerkes 
mit Nathalie

Der INFO-Stand zur Arbeitsgruppe „Politische Kampagnen“ des foodsharing Netzwerkes besteht aus foodsharern und foodsavern. Sie vernetzen sich überregional und beschäftigen sich mit wirkungsorientierte Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit.

Wir sind der gemeinnützige Verein RESTLOS GLÜCKLICH und haben das Ziel, Lebensmittel wieder mehr wertzuschätzen.

Wir kochen mit überschüssigen Lebensmitteln und zaubern daraus kreative und leckere Gerichte. Mit unseren Projekten möchten wir Menschen dazu bewegen, bewusster zu konsumieren und mehr zu verwerten. Dazu bieten wir Kochkurse und Bildungsprojekte für Kinder und Erwachsene an. Außerdem organisieren wir Dinner-Abende.

Bei dem Stand werden verschiedene interaktive Bildungsspiele rund um das Thema Lebensmittelverschwendung zur Verfügung stehen. Haltbarkeit, Lagerung und der eigene CO2 Fußabdruck stehen hierbei außerdem im Fokus.

Rapahel Fellmer gab den Anstoß für den foodsharing e.V., dann kam SIRPLUS

SIRPLUS rettet Lebensmittel und führt sie zurück in den Kreislauf. Wir wollen das Lebensmittelretten mainstream machen und damit die Wertschätzung von Lebensmitteln steigern! Zusammen mit der Lebensmittelindustrie revolutionieren wir das Retten von Nahrungsmitteln. Wir verkaufen überschüssige Lebensmittel in Berlins Rettermärkten und per Online-Shop mit Lieferung innerhalb des gesamten Bundesgebiets.

Für mehr Infos stehen wir euch auf dem Markt der Möglichkeiten für Fragen und Antworten zur Seite.

Too Good To ist eine App, mit der du überproduzierte Lebensmittel und Speisen von Restaurants, Bäckereien, Supermärkten usw. zu einem reduzierten Preis kaufen kannst. Ob belegte Bagels oder Wraps aus dem Cafe um die Ecke, Sushi vom all-you-can-eat-Buffet oder eine Frühstücksbox aus dem Hotel – einfach bequem über die App eine Mahlzeit kaufen und anschließend im Laden abholen. Gastronomische Betriebe müssen so ihr gutes Essen nicht sinnlos entsorgen, Kunden bekommen leckeres Essen zum reduzierten Preis und die Umwelt freut sich auch!

Hast du fragen an uns – dann besuche uns während des foodsharing Festivals an unserem INFO-Stand auf dem Markt der Möglichkeiten.

Wie ernähren wir uns in Zukunft?
Rund 1,4 Mrd. Hektar globale Ackerfläche teilen sich 7 Mrd. Menschen. Das macht pro Kopf etwa 2000 m². Darauf muss alles wachsen, was uns ernährt: Weizen, Reis, Gemüse, dazu Mais und Soja als Futterpflanzen für Tiere, deren Fleisch, Milch und Eier wir verzehren, aber auch Zuckerrüben für den Zucker im Tee oder Kaffee, Baumwolle für T-Shirts, Sonnenblumen für Speiseöl sowie Raps für Agrosprit und all das, was wir später wegwerfen.

Das Projekt „2000m²“ des Berliner Büros der Zukunftsstiftung Landwirtschaft zeigt:  Es ist genug für alle da.
Wir zeigen euch, wie ihr ein Flächenbuffet anlegen könnt. Das Flächenbuffet ist sehr gut geeignet, um Lebensmittel und deren Produzenten besser „Wert- zu-schätzen“.

  • Wieviel Ressourcen braucht eine Frucht, wer baut sie an unter welchen Bedingungen.
  • Welchen Einfluss hat die Kultur auf ihr Herkunftsland und anderswo über viele Ecken.

Am Beispiel des Flächenbuffets zeigen wir wieviel Ackerfläche dein Mittagsessen oder Frühstück braucht. Wieviel kannst du davon essen bis dein persönlicher Anteil an der globalen Ackerfläche verbraucht ist. Jeder Bissen hat einen Ort und wurde von jemanden produziert. Wir machen bewusst, wo unser Essen herkommt und welchen Einfluss unser Konsum auf den Ort hat, an dem es gewachsen ist.

In den nächsten Tagen folgt noch einiges mehr....lasst Euch überraschen 🙂

Bringt Teller, Tasse, Besteck mit

Wir feiern ein MITmach foodsharing Festival miteinander.
Bitte bringt alles mit, was ihr zum Essen der geretteten Lebensmittel benötigt. 

Was könnt ihr noch mitbringen, um das Festival zu einem kreativen, geselligen und gemütlichen Ort werden zu lassen?

  • Musikinstrumente
  • Yogamatten / Decken für drinnen und draußen
  • Spielzeug: z.B. Pois, Gummitwist etc.

Lust auf dein eigenes foodsharing t-shirt?

Wir stellen Farbe und Druckmaterial, du das T-Shirt und schon kannst du dir dein eigen designtes foodshairng Festival T-Shirt 2018 getsalten.

Foodsharing_Logo_wgs_brauner_Hintergurnd
FESTIVAL 2018

Spenden für das Festival:
foodsharing e.V.
IBAN: DE66 4306 0967 4063 8156 00
BIC: GENODEM1GLS
Stichwort: foodsharing Festival 2018

Alle Rechte für die abgebildeten Fotos liegen bei ©  Offenblende.de

Word Press OpenSource Software

foodsharing Festival Logo 2018

Sonstiges

Morning
Stretch & Power

foodsharing Festival Logo 2018

von Ressourcen

BIENENWACHSTÜCHER

foodsharing Festival Logo 2018

Foodsharing

foodsharing Freundeskreis – Finanzierung?

foodsharing Festival Logo 2018

der Umwelt als Ganzes

Die ARBEIT der UN Jugenddeligierten

foodsharing Festival Logo 2018

des Menschen

ACHTSAMKEIT & BEWUSSTES LEBEN

Dein Beitrag Du hast eine Idee für einen Workshop, eine MITmachaktion oder sonstiges?

Sag uns, wie du heißt...

…schick uns deinen Vorschlag unter Nennung des Bezugs zum diesjährigen Festivalthema WERTSCHÄTZUNG und schon bald steht auf dieser Seite dein Angebot, das du beim foodsharing Festival 2018 umsetzt

Melde dich bei uns mit deiner Idee

workshops@foodsharing-festival.org

Beantworte uns auch folgende Fragen:

1. An welchem/n Tag/en möchtest du dein Angebot umsetzen?
2. Wie häufig möchtest du dein Angebot an einem Tag anbieten?
3. Wie lange wird dein Angebot dauern?
4. Wie viele Personen können teilnehmen?
5. Welche Ressourcen kannst du für die Umsetzung deiner Ideen mitbringen?